Beratung & Buchung
02222 / 938250

Rund ums Ijsselmeer (NL)

Studienreise

1.Tag, Mittwoch 05.05.2021 Anreise nach Alkmaar und Zaandam

Abfahrt um 08:00 Uhr ab Brauweiler, von-Werth-Straße. Unterwegs erwartet Sie ein kleines Frühstück am Bus. Ankunft in Zaandam gegen Mittag. Hier erwartet Sie ein Besuch in dem Zar-Peter-Haus in Zaandam. Dieses ist eines der ältesten erhaltenen Gebäude der Niederlande. Das Haus im russischen Viertel von Zaandam wurde 1632 als Arbeiterhaus aus altem Schiffsholz errichtet. In diesem Haus wohnte der russische Zar Peter der Große, während er 1697 hier den Beruf des Schiffszimmermanns erlernte. Freizeit. Weiterfahrt nach Alkmaar zum gebuchten Hotel. Übernachtung und Abendessen.

2.Tag, Donnerstag 06.05.2021 Hoorn - Medembilk und Enkhuizen

Nach dem Frühstück Fahrt nach Hoorn. Stadtwanderung in Hoorn. Im Anschluss entdecken Sie alles über die Dampf-Kleinbahnen in den Niederlanden im Kleinbahnhof, dem Stellwerk, der Ausstellung „Die Zeitlinie“ und bewundern Sie Lokomotiven und Wagen im Bello-Atelier. Freizeit und Fahrt mit der Museumstoomtram nach Medemblik. Die Kleinbahnzüge halten auf den historischen Bahnhöfen Wognum- Nibbixwoud, Twisk, Opperdoes und Medemblik an der Strecke aus 1887. Von Medembilk fahren Sie auf dem Museumsschiff „Friesland“ aus 1956 über das Ijsselmeer nach Enkhuizen. Besuch des Freilichtmuseums. Freizeit und Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

3.Tag, Freitag 07.05.2021 Alkmaar Käsemarkt – Rundfahrt durch die Blumenfelder

Frühstück vom Buffet im Hotel. Heute ist Käsemarkt in Alkmaar am Vormittag. Besuch in eigener Regie. Viele tausend Besucher aus aller Welt kommen jedes Jahr eigens für den Käsemarkt nach Alkmaar, um dem besonderen Schauspiel der Käseträger inmitten der Käsestapel auf dem Marktplatz beizuwohnen. Im Jahre 1365 besitzt die Stadt bereits eine Käsewaage, 1612 sind es schon vier. Wann genau der erste Käsemarkt stattfand, ist unklar. Es wurden alte Dokumente gefunden, aus denen hervorgeht, das mit Sicherheit im Jahre 1622 ein Käsemarkt stattfand, aber es gibt auch einen Beweis dafür, dass im Jahre 1593 die Käseträgergilde gegründet wurde, woraus wir ableiten können, dass es auch damals schon einen Käsemarkt gegeben haben muss. Mittags Freizeit und am Nachmittag gegen 13:00 Uhr lernen Sie die Stadt bei einer Stadtführung näher kennen. Anschließend kurze Rundfahrt durch die blühende Landschaft der Blumenfelder. Freizeit. Abendessen und Übernachtung.

4.Tag, Samstag 08.05.2021 Insel Texel – Strand und Meer

Nach dem Frühstück Fahrt nach Den Helder und Fährüberfahrt zur Insel Texel. Rundfahrt über die Insel mit Stopps in De Koog (Strandwanderung), am Leuchtturm Texel und dem historischen Dorf Oosterend. Freizeit in Den Burg. Rückfahrt zum Festland zum Hotel. Abendessen und Übernachtung in Alkmaar.

5.Tag, Sonntag 09.05.2021 Fahrt über den Abschlussdeich nach Leeuwarden

Frühstück vom Buffet und Weiterfahrt zum Abschlussdeich. Der 32 Kilometer lange Afsluitdijk, der im Zeitraum 1927 bis 1933 erbaut wurde, ist ein wichtiger Bauteil der Zuiderzeewerken und verbindet die Provinzen Friesland und Noord-Holland. Darüber hinaus verwandelte dieser Deich die ‚salzige‘ Zuiderzee in das ‚süße‘ Ijsselmeer. Die Zuiderzeewerken entstanden in zwei Bauabschnitten. Im ersten Stadium wurde die Zuiderzee von Deichen umgeben, wodurch diese zu einem Süßwassersee wurde. Im zweiten Bauabschnitt wurde das neu gewonnene Land eingedeicht. Das bedeutete, dass man nach dem Abgrenzen der Zuiderzee dem Wasser die neu entstandene Provinz Flevoland abtrotzen konnte. Unweit von Kornwerderzand befindet sich ein atemberaubendes Bauwerk: das Afsluitdijk Wadden Center. Dieses Zentrum bietet eine interaktive Erfahrung des UNESCO-Welterbes Wattenmeer, einschließlich des einzigartigen Fischmigrationsflusses, des Ijsselmeeres und natürlich der Entwicklungen auf dem und um den Deich selbst. Verstärkt durch den interaktiven Hintergrund, erhalten Sie nicht nur ein anschauliches Bild der Umgebung des Afsluitdijks, sondern auch der anderen Hydrotechnik und innovativen Projekte, die hier in den kommenden Jahren realisiert werden sollen. Besuchen Sie die aufregende 3D-Show und erleben Sie einen spektakulären Flug über atemberaubende Landschaften in einem sensationellen Hängegleiter oder genießen Sie eine Tasse Kaffee mit märchenhaftem Ausblick auf das Ijsselmeer. Fahrt in die Hauptstadt der Provinz Friesland. 2018 war Leeuwarden kulturelle Hauptstadt Europas. Sie ist zwar gemütlich klein, hat aber eine Menge zu bieten: Shopping in historischen Gassen, Bootfahrten auf den Grachten, beeindruckende Museen, einen mittelalterlichen Stadtkern mit Museumshafen und über 600 Baudenkmälern! Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt während einer Wanderung mit einem Stadtführer. Er ist krummer als der schiefe Turm in Pisa: De Oldehove gehört zu den Highlights in Leeuwarden. Besuch des Fries Museums in der Innenstadt. Es beleuchtet die reiche Kultur der niederländischen Friesen. Die bekannteste Tochter der Stadt ist die Tänzerin, Kurtisane und vermeintliche Spionin Mata Hari. Im Fries Museum erfahren Sie mehr über ihr Leben. Kunstinteressierte sollten sich die Ausstellung des berühmten Grafik-Künstler M.C. Escher ansehen. Mittagessen in Grand Café Post Plaza, belegte Brötchen und Suppe. Busfahrt nach Zwolle und Abendessen und Übernachtung im Bilderberg Hotel Wientjes.

6.Tag, Montag 10.05.2021 Kampen, Schifffahrt, Urk und „Waterloopbos“

Nach dem Frühstück Fahrt nach Kampen am Ijsselmeer mit Schifffahrt und Stadtwanderung. Kampen hat nach Meinung von Experten die schönste Stadtfront der Niederlande. Und die ikonische "Skyline" entlang der Ijssel lässt sich am besten vom Wasser aus bewundern. Sie können Kampen in seiner vollen Breite sehen: historische Fassaden, Türme, Tore und Stadtmauern. Ihr Begleiter dieser ganzen Reise wohnt in Kampen und wird mit einem Kollegen die Stadtwanderung machen. Danach unternehmen Sie eine Schifffahrt von 2 Stunden.Am Mittag erleben Sie eine Rundfahrt in die Noord -Oostpolder, 6 Meter unter Seeniveau. Sie besuchen das Deltawerk Hydraulik-Labor. In den Waterloopbos haben die Niederländer gelernt, mit Wasser zu arbeiten. Den weltweiten Ruhm als Wasserland verdanken die Niederländer der gesamten Forschung, die in diesem Wald stattgefunden hat. Ein besonderer Platz im Noordoostpolder, auf den die Niederländer stolz sein können. Natur, Kunst und Technik treffen auf dieser kurzen, aber abwechslungsreichen Route durch das „Rijksmonument Waterloopbos“ zusammen. Im Polderwald beim „Waterloopkundig-Laboratorium“ wird seit Anfang der 1950er Jahre unter anderem der Hafen von Rotterdam, der libysche Ölhafen und die Maasvlakte erforscht. Sie können die Modelle hier noch bewundern! Dieser Ort wurde für bis zu 16 verschiedene Studien genutzt. Dazu gehört auch eine Untersuchung über die Sperrung von Dämmen, die jetzt Teil der Deltawerke sind. Sie bekommen eine Führung von spezialisiertem Führer (wenn verfügbar). Weiter geht es in das Fischerdorf Urk, eine Insel des ehemaligen Ijsselmeeres. Spazieren Sie im alten Dorfkern durch die Gassen und besuchen Sie den Hafen. Der Reiseleiter hat Ihnen unterwegs über die Geschichte von Urk erzählt wie er es auch über Schokland macht, welches UNESCO Weltkulturerbe ist. Unterwegs kommen Sie vorbei am Sturmflutwehr Ramspol. Dieses ist ein aufblasbarer Damm, der den Schwarzen See des Ketelmeeres bei Hochwasser absperrt und so die Sicherheit des Hinterlandes gewährleistet. Rückfahrt nach Zwolle. Abendessen und Übernachtung.

7.Tag, Dienstag 11.05. 2021 Giethoorn, Woudagemaal en Vollenhove

Nach dem Frühstück nach Giethoorn – das Venedig des Nordens - im Nationalpark Weerribben-Wieden gelegen, ist ein idyllisches Dorf in der Provinz Overijssel, wo zahllose reetgedeckte Bauernhöfe auf kleinen Torfinseln erbaut wurden, die mit über 170 Holzbrücken verbunden sind. In Giethoorn, einem typisch holländischen Städtchen in der Provinz Overijssel, können Sie sehr gut sehen, wie gerne die Holländer mit und auf dem Wasser leben. Mitten in einer Umgebung von Seen, Schilfgürteln und Waldgebieten befindet sich dieses schöne Städtchen mit seinen zahlreichen sehenswerten Bauernhöfen mit Reetdächern und charakteristischen Holzbrücken. Giethoorn entstand als Torfstecher-Siedlung. Durch die Torfgewinnung in der Umgebung entstanden Tümpel und Seen und auf den dazwischen liegenden Inseln wurden Häuser gebaut. Das bedeutete, dass diese ausschließlich über kleine Brücken oder mit einem typischen Giethoorner Boot zu erreichen waren, einem sogenannten ‚Punter‘, ein schmales kleines Boot, das von einem ‚Punteraar‘ mit einem langen Stock fortbewegt wurde. Glücklicherweise hat sich in Giethoorn nicht allzu viel verändert. Es gibt nach wie vor die hohen kleinen Holzbrücken. Auf einer zweistündigen Rundfahrt kommen Sie an den herrlichen Bauernhöfen aus dem 18. und 19. Jahrhundert vorbei und fahren unter den zahlreichen kleinen Brücken hindurch. Erfahren Sie mehr über die Geschichte von Niederlande Wasserland. Kaffee und Kuchen und ein Mittagessen in einem Restaurant, ist für Sie reserviert: „Holländische Koffietafel“: Suppe und belegte Brötchen, Kaffee, Tee und Milch. Anschließend Weiterfahrt nach Lemmer. Hier besuchen Sie die Dampfpumpstation “Woudagemaal. Das “Woudagemaal” in Lemmer ist das größte Dampfpumpwerk der Welt, das noch arbeitet. Bereits seit dem Jahr 1920 wird das Pumpwerk bei hohen Wasserständen dafür eingesetzt, das überschüssiges Wasser aus den Entwässerungskanälen abzuführen. Das architektonisch und historisch einzigartige “Woudagemaal” ist seit dem Jahr 1977 ein geschütztes Denkmal. Im Jahre 1998 wurde es Bestandteil der UNESCO Weltkulturerbeliste. Im Besucherzentrum ist eine Führung im, in der Nähe befindlichen, Dampfpumpwerk einer der Höhepunkte. Im Zentrum werden Jung und Alt informiert und inspiriert. Die Bildungsausstellung ist eine echte Empfehlung… mit einem Filmsaal und 3D-Animationen. Anschließend Weiterfahrt nach Vollenhove. Vollenhove ist die Heimat von hohen Geistlichen, Gelehrten, Adligen und Rittern. Ihr Vermächtnis verleiht Vollenhove seinen Elan mit imposanten Rittergütern wie Oldruitenborgh, De Oldenhof, Marxveld und der Burgruine Toutenburg. Vollenhove hatte eine offene Verbindung zur Zuiderzee. Mit dem Bau des Abschlussdeiches wurde das Salzwasser zu Süßwasser und so nahm die Fischerei ein Ende. Bis zur Trockenlegung des Noordoostpolders im Jahre 1942 war Vollenhove ein beliebter Badeort mit Meeresstrand an De Voorst. Freizeit. Zwolle zum Hotel Bilderberg. Abendessen und Übernachtung.

8. Tag, Mittwoch 12.05.2021 Zwolle Rückfahrt mit Besuch von Wijk bij Duurstede

Frühstück im Hotel. Erkunden Sie mit dem Gästeführer die alte Hansestadt Zwolle. Die Stadt hat ein mittelalterliches Zentrum, ein zauberhaftes Theater, eine Vielfalt an Geschäften, hervorragende Hotels und Restaurants und viele schöne Parks. Zwolle bietet wirklich alles, was man von einer modernen Stadt erwartet und konnte sich doch die Intimität der Vergangenheit bewahren. Die historischen Fassaden, die Stadtmauern und -türme, das 600 Jahre alte Sassenpoort (Stadttor) und die sternförmig angelegte Stadtgracht, flankiert von beeindruckenden Kaufmannshäusern und Bäumen sind bezeichnend für Zwolle. Die herrlichen Gässchen und die beeindruckenden Festungsanlagen laden dazu ein, diese Stadt zu erkunden. Freizeit und Weiterfahrt Fahrt nach Wijk bij Duurstde am Nederrijn gelegen. Wir starten unsere Tour auf dem mittelalterlichen Marktplatz. Gegenüber steht das alte Rathaus, in dessen ehemaligen Stadtgefängnis im Untergeschoss die Touristeninformation untergebracht ist. Und daneben, nicht zu übersehen, die Kirche. Für das kleine Städtchen Wijk bij Duurstede ist die Grote Kerk, wie der Name schon sagt, ziemlich groß. Im 15. Jahrhundert wollte ein Bischof mit dem Bau eines neuen Turms selbst den Utrechter Dom übertrumpfen. Dass dieses Unterfangen am Geldmangel scheiterte, sieht man dem Turm heute noch an. Breit am Ansatz endet er doch ziemlich abrupt knapp über der Turmuhr. Das eigentliche Highlight der Kirche ist dann auch nicht unbedingt ihr Aussehen, sondern ihre Orgel. Aus dem 16. Jahrhundert stammt sie und ihr Klang soll wunderbar sein. An manchen Abenden im Sommer werden ganze Konzerte auf ihr gespielt. Auch im Musikpavillion gleich neben dem Kasteel Duurstede gibt es im Sommer Konzerte. Ansonsten wird die mittelalterliche Burg viel für Hochzeiten und andere Festlichkeiten genutzt. Das Ambiente könnte nicht schöner sein. Der massive, viereckige Wehrturm aus dem Jahr 1270 und der etwas verspielte „Neubau“ aus dem 15. Jahrhundert bieten zusammen mit der Wehrmauer einfach einen wunderschönen monumentalen Anblick und eine perfekte Kulisse für jedes Event. Umgeben von einem breiten Wassergraben und üppigem Grün kommt man über eine hölzerne Brücke auf die „Burg-Insel“. Der Innenhof ist beinahe täglich für jedermann zugänglich und am Wochenende wird dort auch bewirtet. Freizeit. Beginn der Heimreise nach Brauweiler.

Leistungen: Dauer 8 Tage

  • Fahrt im modernen Reisebus mit WC, Klima, Schlafsessel, Bordküche, 220 Volt Steckdosen
  • Frühstückpicknick auf der Anreise
  • 4 x Nächte Golden Tulip Hotel in Alkmaar
  • 4 x Halbpension im Golden Tulip in Alkmaar
  • Citytax Alkmaar
  • 3 x Nächte Bilderberg Grand Hotel in Zwolle
  • 3 x Halbpension im Bilderberg Grand Hotel Wientjes
  • Citytax Zwolle
  • Reisebegleiter 05.05.2021 bis zum 12. 05.2021, Herr Reinier de Wit, Kunsthistoriker
  • Eintritt und Führung Zar-Peter-Haus in Zaandam
  • Stadtwanderung Hoorn
  • Eintritt Museumsdampfkleinbahn in Hoorn
  • Fahrt mit Dampfkleinbahn von Hoorn nach Medeblik
  • Kaffee und Kuchen während Dampfkleinbahn-Fahrt nach Medeblik
  • Schiffsfahrt von Medeblik nach Enkhuizen
  • Eintritt Freilichtmuseum Enkhuizen
  • Stadtwanderung Alkmaar
  • Tagesausflug nach Texel inkl. Schiffsüberfahrt mit Bus und Gästen
  • Afsluitdijk Wadden Center inkl. 2discover App und Eintritt “aquavista”
  • Mittagessen in Leeuwarden Grand Café Post Plaza
  • Stadtwanderung Leeuwarden
  • Eintritt Fries Museum in Leeuwarden
  • Stadtwanderung Hansestadt Kampen
  • Schifffahrt 2 Stunden rund um Kampen
  • Führung “Waterloopbos”
  • Giethoorn mit Kaffee/Kuchen
  • Grachtenfahrt Giethoorn, 2 Stunden
  • Giethoorn Mittagessen Rest De Otterskooi
  • Eintritt und Führung Dampfpumpstation “Woudagemaal”
  • Stadtwanderung Zwolle
  • Stadtwanderung Wijk-bij-Duurstede
  • Kaffee/Kuchen in Wijk-bij-Duurstede

Termine/Preise:

2021-05-05 - 2021-05-12 Reise anfragen

Preis pro Person im DZ:
€ 1,798.00
EZ - Zuschlag:
€ 330.00

Zurück zur Übersicht